Skip to content

Advent mit Zukunft #22 – Geschenke einpacken ohne Müll

Türchen 22 – Geschenke sollen von Herzen kommen. Und was mit Liebe geschenkt wird, muss sich nicht verstecken – und braucht eigentlich keine Verpackung. Wenn ihr trotzdem gerne einpackt, könnt ihr für schön gestaltete und individuelle Geschenke einfach das verwenden, was ihr zu Hause habt.

Weihnachten, Fest des Mülls

20% mehr Müll fallen zu Weihnachten durchshcnittlich an

Geschenke mit „Resten“ zu verpacken spart nicht nur Geld – sondern vermeidet auch Müll. Denn zu Weihnachten fallen bis zu 20% mehr Müll an als im Rest des Jahres. Vor allem jetzt, wo soviel im Internet bestellt wird wie noch nie zuvor, überlegen wir doch zweimal, ob wir die vielen Kartons, das Einlegepapier oder die Luftpolsterfolie nicht noch benutzen können. Denn die verschiedensten Materialien eignen sich zum Geschenke einpacken.

Geschenke mit „Resten“ verpackt

Verpackungsalternativen

  • Packpapier verwenden und Verzicht auf klassisches Geschenkpapier. Packpapier ist nicht nur reissfester und ressourcenschonender hergestellt sondern kann im Gegensatz zu beschichteten Papieren auch recycelt werden
  • Geschenke mit Altpapier/Zeitungen/alten Kalenderblättern einschlagen- alles andere, dass sich zum einpacken eignet: bei uns eine Art Pergamentpapier, mit dem Schuhe eingepackt waren
  • Geschenkpapier wiederverwenden- Kartons jeder Größe, geben dem Geschenk Stabilität- Papiertüten aus dem Supermarkt oder Biomülltüten – im Zweifel aufgedruckte Logos mit selbstgebastelten Karten überkleben. Da kann auch Unverpacktes rein und der Überraschungseffekt bleibt
  • Gläser von Aufstrichen oder eingelegtem Gemüse neu verwenden und mit selbstgemachten Etiketten bekleben- Geschenke in Textilien verpacken, zBsp in einen Schal

Bänder & Deko

  • Wir haben für unsere Geschenke komplett auf Klebeband verzichtet – da dieses ebenfalls oft nicht recycelbar ist. Statt dessen sind die Geschenke an den Ecken mit Sicherheitsnadeln zusammengeheftet
  • Alternativen zu Klebeband sind Washi Tape, Bänder, Garn, Textilien – in unserem Fall ein Gürtel, der zum Geschenk gehört.
  • Gräser und Schilf eignen sich ebenso zum Geschenk zubinden, wenn diese nicht zu trocken sind, dann brechen sie auch nicht und können um ein Geschenk gewickelt werden. Festgeklippt haben wir sie mit den Sicherheitsnadeln.
  • Zweige, kleine Äste, Farne, Grün, Sträucher, Büsche – alles eignet sich super zum dekorieren. Und das Schöne ist: diese tollen Dekoelemente sind nur einen kleinen Spaziergang entfernt. Also, los gehts.

Noch mehr Tipps für ein müllfreies Weihanchten findet ihr hier.