Skip to content

Zur Tonne kocht: Prohliser Mittagstisch – 06/10/2020

Gemeinsam mit der Pfarrerin der evangelisch – lutherischen Kirchgemeinde Dresden Prohlis, Frau Reinköster, planen wir bereits seit Anfang des Jahres einen Mittagstisch in Prohlis. Obwohl der Start durch den Ausbruch der Coronapandemie zunächst verschoben wurde, war die Idee nie weg. Daher freut es uns besonders dass wir, nachdem ein Hygienekonzept erarbeitet wurde, nun offiziell ab Oktober zum Prohliser Mittagstisch einladen können.

Vom Prohliser Frühstück zum Mittagstisch

Seit fast zwanzig Jahren gibt es das Prohliser Frühstück. In einem Kellerraum der Gemeinde haben hier finanziell benachteiligte Menschen gemeinsam gefrühstückt. Es ist eine feste Institution und wichtiger Treffpunkt im Stadtteil. Umso schweiriger, dass das Frühstück aufgrund der aktuellen Lage nicht wie gewohnt stattfinden kann. Für viele Besuchende erschwert der Ausfall des Picknicks ihre oft schon ohnehin schwierige Lage. Zudem diente das Frühstück als wichtiger Ort des Zusammenkommens und Austauschs. Um die Menschen zu unterstützen und aufzufangen, war Frau Reinköster daher hinter der Umsetzung des Mittagstisches stets treibende Kraft.

Gemeinschaftliches Essen in der Gemeinde

Im Oktober ist es endlich soweit. An vier Dienstagen im Monat kochen wir mit Lebensmitteln der Tafel. Wie immer nehmen wir, was übrig ist und verarbeiten Alles zu leckeren Gerichten. Dabei arbeiten wir im Team mit Helfer:Innen aus der Gemeinde, die ihre Gäste bereits durch das Frühstück kennen. Wir planen zunächst 30 Mahlzeiten – und würden uns freuen, wenn unsere Idee im Stadtviertel genauso gut angenommen werden würde wie das Frühstück. So hoffen wir, einen Beitrag zu leisten für einen Ort des Miteinander, in dem gutes, gesundes Essen für alle ermöglicht wird.