Stadtradeln mit Fridays for Future 03/07/2020

Save the Date

Stadtradeln for Future

Im Rahmen des Dresdner Stadtradelns plant Fridays For Future Dresden diese Woche eine große Fahrraddemo quer durch die Stadt. Die Aktivist:Innen fordern den weiteren Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs, sowie die dringend notwendige Verbesserung der Fahrradwege und eine generelle Verkehrswende. Beim gemeinsamen Strampeln werden Kilometer gesammelt – das ist das Prinzip des Stadtradelns. 21 Tage lang sollen so viele Wege wie möglich mit dem Fahrrad zurückgelegt werden; nicht nur weil es gesund und umweltfreundlich ist. Sondern auch ganz pragmatisch um eine Verbesserung der Fahrradinfrastruktur zu erreichen. Und da gibt es in Dresden noch so einiges zu tun.

Warum brauchen wir mehr Radverkehr?

Nicht erst seit Fridays for Future wissen wir, dass wir eine Verkehrswende brauchen. Trotzdem ist das Themas erst jetzt richtig ins Rollen gekommen. Durch regelmäßiges Fahrradfahren werden Kohlendiaoxid Emissionen vermieden. So entstehen ein Fünftel der Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland im Verkehr. Im Jahr 2010 verursachten Pkws und Krafträder 79 % der Kohlendioxid-Emissionen im Personenverkehr. Etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 ließen sich alleine in Deutschland vermeiden, wenn zirka 30 % der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren werden. Und obwohl 80 % der Haushalte in Deutschland ein Fahrrad besitzen, liegt der Anteil aller Wege, die in Deutschland geradelt werden, durchschnittlich bei nur 10 %. Da ist also noch viel Luft nach oben.

Gemeinsam strampeln für die Zukunft

Auch „Zur Tonne“ wird am Freitag dabei sein. Wir werden unsere mobile Küche „Tonnja“ mitbringen und für kleine Snacks zwischendurch sorgen. Wir freuen uns auf viele Gespräche, Reden und Musik geminsam mit Fridays For Future und den Demonstrant:Innen in Dresden. Kommt vorbei und bringt euer Fahrrad mit. Denkt bitte auch an einen Mundschutz und das Einhalten eines Mindestabstands. Wir sehen und Freitag!