Was gerade passiert

Zu Corona

Als Mitte März sämtliche Veranstaltungen über 100 Besucher in Dresden abgesagt wurden, hatten die Wenigsten von uns den bereits seit Ende 2019 in China verbreiteten Corona Virus so richtig im Blick. Zwar wussten wir, dass es bereits seit Ende Januar auch Infektionen in Deutschland gab, aber wirklich greifbar wurde das Ganze für uns erst vor zwei Wochen. Mit der rasanten Ausbreitung des Virus weltweit wurden Maßnahmen getroffen, die das Leben eines jeden von uns auf drastische Art beschneiden. Viele – vor allem kleine Gewerbe, Selbstständige, Teilzeitbeschäftigte und Geringverdiener – sehen dadurch ihre Existenz bedroht. Gerade in der Gastronomie ist es kaum möglich für kleine Unternehmen Rücklagen zu bilden. Auch wir können keine Veranstaltungen durchführen zur Zeit, allerdings sind wir durch eine städtische Förderung bis Ende des Jahres abgesichert. Wir sind uneingeschränkt solidarisch mit allen, die jetzt um ihre Zukunft fürchten. Lange haben selbst in verscheidenen Bereichen der Gastronomie gearbeitet und wissen, wie schwierig die Lage für Mitarbeiter und Arbeitgeber ist. Wir verlinken hier eine Kampagne der deutschen Gastronomiebetreibe, die auf sich und ihre Anliegen aufmerksam machen will. Wir unterstützen euch.

https://wir-nehmen-euch-beim-wort.de