Catering „Woche des guten Lebens“ – 24/11/2019

Laut einer Studie der ARD stehen Autos die meiste Zeit rum, ohne genutzt zu werden. 23 Stunden blockieren sie Fußwege, Zugänge, Straßen. 1 Stunde werden sie im Schnitt genutzt. Verursachen Staus, Lärm und Dreck. Trotzdem wollen die meisten Menschen nicht auf die Bequemlichkeit eines eigenen Autos verzichten. Noch nicht. Die Woche des guten Lebens, die als Bürgerbeteiligungsprojekt im Rahmen der Zukunftsstadt Dresden entwickelt wurde, will die oft abstrakt wirkende Idee einer notwendigen Verkehrswende erlebbar machen. Geplant ist, die Äußere Neustadt in der ersten Septemberwoche 2020 für Autos und Motorräder zu sperren. Ob spielen auf der Straße, entspannt spazieren gehen, Nachbarschaftsfrühstück draußen – alles ist möglich. Die Gestaltung des frei werdenden Raums soll den Anwohnern überlassen werden. Die Woche des guten Lebens versteht sich als Experiment, dessen Ziel es ist herauszufinden,  wie eine zukunftsfähige, klimafreundliche Mobilität aussehen kann. Und auch, wie öffentlicher Raum jenseits von Verkehr gemeinschaftlich genutzt werden kann. Zur Auftaktveranstaltung am 24. November sind alle interessierten Neustädter*innen eingeladen mit den Initiatoren zu diskutieren, sich auszutauschen, zu planen. Oder etwas kleines zu essen, das kommt teilweise von der Tonne. Wir freuen uns auf einen spannenden Nachmittag.

Club Kwang Lee, Görlitzer Straße 35; 15 – 18 Uhr

 

https://www.bund-dresden.de/aktivitaeten/woche-des-guten-lebens/