Catering „Building Conversations“ – 07/09/2019

Sprache erschafft Realitäten

Gespräche. Wie wir miteinander sprechen ist Ausdruck und Spiegel der Vorstellung, die wir von uns selbst haben. Neben dem, was gesagt wird, ist das WIE der entscheidende Punkt. Findet das Gespräch auf Augenhöhe statt, welche Rolle spielen der richtige Ort und der richtige Zeitpunkt? Das niederländische Künstlerkollektiv „Building Conversations“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, unterschiedliche Gesprächssituationen zu schaffen, in denen Menschen  sich begegnen und austauschen können. Die Teinehmer*innen können aus verschiedenen Gesprächskonzepten wählen, bevor sie in Gruppen zusammen kommen. Danach treffen sich alle zum gemeinsamen Austausch beim Essen.

Rosa in den Internationalen Gärten

Die Internationalen Gärten in der Johannstadt

Eingeladen vom „Deutschen Hygienemuseum Dresden“ wurde mit den internationalen Gärten in der Johannstadt ein Veranstaltungsort gefunden, in dem das gemeinschaftliche Konzept bereits erlebt und praktiziert wird. Während des ganzen Wochenedes haben wir das jeweilige, gemeinsame Abendessen ausgerichtet. An beiden Tagen gab es nach den Gesprächen Suppe, frischen Slat, Brotaufstriche – sommerlich leicht und lecker aus geretteten Lebensmitteln. Durch den intensiven Austausch, vor allem am zweiten Abend, gelang es uns nicht immer, ein gemeinsames Abendessen auch zu verwirklichen. Was wir zwar schade fanden, aber gut verstehen konnten – denn die Erlebnisse währed der Veranstaltung wollten von den Meisten besprochen und geteilt werden, so dass sich einige der Gespräche noch bis spät in die Nacht zogen. Auch für uns bot sich ein interessante rEinblick in ein spannendes Projekt, dass wir weiter im Blick behalten werden. Vor alledm, da wir es leider nicht geschafft haben, daran teilzunehmen. Beim Nächsten Mal!