Skip to content

Städte gegen Foodwaste

Im Februar 2022 kündigte das Abfallwirtschaftsamt der Stadt Dresden ihre Teilnahme an der Initiative „Städte gegen Foodwaste“ an. Sie wurde von Too Good to Go ins Leben gerufen. To Good to Go ist eine App welche es einem ermöglicht kurz vor Ladenschluss Reste des Tages, welches sonst weggeschmissen würden, zu einem günstigeren Preis bei Händlern und Gastronomen zu kaufen.

Was will die Initiative erreichen?

Die Initiative „Städte gegen Food Waste“ bringt engagierte Städte in einem Netzwerk zusammen, um die Lebensmittelrettung im städtischen Raum zu stärken und so einen wichtigen Beitrag für mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz zu leisten. Im Rahmen der Initiative werden konkrete Maßnahmen entwickelt und umgesetzt, um Essen vor der Verschwendung zu bewahren. Im Rahmen der Initiative erarbeiten die Partnerstädte (Bonn, Bochum, Dresden, Essen, Frankfurt am Main, Kassel, Kiel, Köln, Mainz und Saarbrücken) verschiedene Aktionen und setzen sie um, um Food Waste vor Ort zu bekämpfen. Im Mittelpunkt stehen vor allem:

  • die Förderung der Umverteilung von überschüssigen Lebensmitteln
  • die gezielte Aufklärungsarbeit innerhalb der Bevölkerung.
  • der Austausch der Partnerstädte

Was passiert nun in Dresden?

In der Zwischenzeit gab ein Onlinetreffen zwischen Vertretern des Abfallwirtschaftsamtes und Zur Tonne. Unser Ziel ist es in den nächsten Wochen Ideen zu sammeln welche Maßnahmen in den verschiedenen Bereichen der Wertschöpfungskette umgesetzt werden können und auch wirkungsvoll sind. Diese Ideensammlung beruht vor allem auf den Erkenntnissen aus den Dialogforen die das BMEL die in den letzten Jahren mit Vertretern der verschiedenen Akteuren der Wertschöpfungskette durchgeführt hat. Hier gab es auch Best Practice Projekte und Evaluation. Das Dialogforum zu den „privaten Haushalten“ läuft noch und „Zur Tonne“ nimmt daran teil.

Erste gemeinsame Aktion auf dem Bönischplatz

Da Zur Tonne bereits auf drei Jahre Bildungs- und Sensibilisierungsarbeit im Bereich Lebensmittelverschwendung bzw. Lebensmittelwertschätzung zurückgreifen kann, fand am 03.05.2022 beim Markttag auf dem Bönischplatz in der Johannstadt die erste gemeinsame Aktion statt.

Das Abfallwirtschaftsamt klärte in Zusammenarbeit mit dem Veterinäramt, welches sich um Lebensmittelsicherheit kümmert, Händler und Kunden über die Verwendung von mitgebrachten Mehrwegverpackungen auf.

Zur Tonne hat gerettete Lebensmittel verteilt und dazu Rezepte, Tipps zu Einkauf, Lagerung und Verarbeitung gegeben und über den Umfang von Lebensmittelverschwendung in Deutschland aufgeklärt.

Das MDR war dabei:

Bericht des MDR Fernsehen vom 05.05.2022